Unterwegs auf dem Neunkircher Hüttenweg

Geführte Wanderung mit dem Kneipp-Verein Spiesen

Unterwegs auf dem Neunkircher Hüttenweg

Am Samstag, dem 30. Juli 2022 bietet der Kneipp-Verein Spiesen eine Hüttenwegsführung an. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr an der Stummschen Reithalle. Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden und führt vorbei an Denkmälern der Neunkircher Industriekultur.

Einst prägte das Neunkircher Eisenwerk das Stadtbild. Unter der Familie Stumm wurde es zu einem der prägendsten Unternehmen in der Region. Die Führung beginnt an der Stummschen Reithalle und führt weiter zum „glühenden Herz“ der Stadt, den zwei noch erhaltenen Hochöfen. Der angrenzende Hammergraben diente zur Versorgung der Hochöfen mit Wasser. Weiter geht es zum achtgeschossigen, 1938 erbauten Luftschutzbunker. Auf dem dahinterliegenden Hügel befindet sich die Stummsche Kapelle, die der Industriellenfamilie als romantische Privatkapelle diente. Entlang des Parkweihers erreicht man das ehemalige herrschaftliche Parkgelände mit der Erbbegräbnisstätte.

Der Preis für die Hüttenwegsführung beträgt 4 € pro Person. Anmeldung ist erforderlich!

Weitere Auskünfte und Anmeldung: Ute Born-Hort, Tel. 06821–9145900; anmeldung@kneipp-verein-spiesen.de; www.kneipp-verein-spiesen.de

Logo