Ukrainische Flüchtlinge können den Kontakt mit ihren Angehörigen in ihrer Heimat halten

Spiesen-Elversberg

Ukrainische Flüchtlinge können den Kontakt mit ihren Angehörigen in ihrer Heimat halten

Durch den Krieg in der Ukraine müssen Millionen Menschen ihr Heimatland verlassen. Mobiltelefon und Soziale Medien sind das einzige Medium, dass die Verbindung zu ihren zurückgebliebenen Angehörigen aufrecht hält.

Seit Anfang März unterstützt die Deutsche Telekom Ukraineflüchtlinge durch Ausgabe kostenloser SIM-Karten. Darin enthalten ist die Telefon- und Internet-Nutzung in Deutschland. Alle Telefon-Gespräche und SMS aus Deutschland in die Ukraine sind bis auf weiteres kostenlos.

Dank Unterstützung von Herrn Thomas In der Rieden, Mitarbeiter der Deutschen Telekom, ist die Gemeinde Spiesen-Elversberg nun auch in der Lage, ukrainische Flüchtlinge mit diesem so wichtigen Service direkt zu helfen.

Logo