„Demenz geht uns alle an“

Spiesen-Elversberg

„Demenz geht uns alle an“

Auch die Gemeinde Spiesen-Elversberg möchte durch die Beteiligung an der diesjährigen Pflanzaktion von Vergissmeinnicht auf die spezielle Lage von Menschen mit Demenz aufmerksam machen.

„Demenz geht uns alle an!“, so der Name der Sensibilisierungskampagne des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, die trotz der außergewöhnlichen Zeiten auch dieses Jahr im März stattfindet. Durch die Bepflanzung von Vergissmeinnicht an öffentlichen Plätzen soll auf die Demenz-Erkrankung aufmerksam gemacht und ein Zeichen für ein „demenzfreundliches Saarland“ gesetzt werden. Dabei steht die Pflanze für Liebe, Treue und Zusammengehörigkeit, was gerade bei Betroffenen dieser Krankheit so wichtig ist.

Bereits jetzt ist fast jeder zehnte Saarländer über 65 Jahre an Demenz erkrankt, aktuell 23.600 Menschen von denen 80% zu Hause durch Angehörige gepflegt werden, mehr als im Bundesdurchschnitt.

(Foto v.l.: Anna Woll (Hauptamt), Bürgermeister Bernd Huf, Andreas Sauder Leiter der Landesfachstelle Demenz und Hans-Günther Eisenhut Leiter des Gemeindebauhofes)

Logo