Kennenlerntage der Klassenstufe 5 im Robinsondorf

Gemeinsame Kennenlernspiele zur Bildung der Klassengemeinschaft

Kennenlerntage der Klassenstufe 5 im Robinsondorf

Das soziale Miteinander ist uns an der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Spiesen-Elversberg sehr wichtig. Deshalb nehmen wir uns gerade in der Klassenstufe 5 viel Zeit, damit sich die Schüler kennenlernen und eine gute Klassengemeinschaft aufbauen können.

So verbrachten unsere beiden Fünferklassen auch dieses Mal zu Beginn des Schuljahres drei Tage im Robinsondorf, um unter Anleitung von Herrn Spang vom Dekanat Neunkirchen das soziale Miteinander zu trainieren.

Jeden Morgen wurden die Schüler im Robinsondorf von Frau Häfner und Herrn Benoist mit einem reichhaltigen Frühstück begrüßt. Anschließend ging es an die Arbeit. Nur mit der tatkräftigen Unterstützung aller Schüler gelang es den Klassen die kniffeligen Aufgaben und herausfordernden Kooperationsspiele zu lösen. Dabei ging es sehr abenteuerlich zu. Mal musste ein giftiger Sumpf gemeinsam überquert werde, mal mussten Schüler von einer Eisscholle gerettet werden.

Besonders aufregend war die menschliche Brücke, die tatsächlich von allen Schülern überquert werden musste. Aber nicht nur beim Spielen, auch bei den gemeinsamen Mittagessen wurden ein respektvoller Umgang miteinander eingeübt.

Der letzte Tag war dann der Reflexion gewidmet. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Becker und Frau Schönecker überlegten die jeweiligen Klassen, welche Verhaltensweisen für ein gutes Klassenklima förderlich sind und die sie deshalb mit in die Schule nehmen wollen. Als Erinnerungshilfe bemalten die Schüler kleine Leinwände, die in den Klassensälen aufgehängt werden.

Für die Schüler der Klassenstufe 5 und ihre Lehrerinnen waren es sehr aufregende und lehrreiche Tage, die mit einem gemeinsamen Grillen endeten.

Wir danken Herrn Spang für diese tollen Tage, die jedem Schüler der Klassenstufe 5 bestimmt in guter Erinnerung bleiben werden.

Logo