Corona-Testungen an der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

Tests sind erfolgreich gestartet

Corona-Testungen an der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

An der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Spiesen-Elversberg haben die Corona-Testungen für Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter am 18. März 2021 erfolgreich begonnen.

In einem im Gebäude der FGTS eingerichteten Testraum werden zwei Mal in der Woche alle interessierten Personen aus der Schulgemeinschaft getestet. Die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule haben in einem Probedurchlauf eine Woche zuvor zunächst die Abwicklung der Testungen ausprobiert. Somit konnten die Abläufe optimiert und alle notwendigen Regelungen direkt auf die Bedürfnisse des Schulstandortes angepasst werden.

Bisher sind zwei Testungsteams – jeweils unter ärztlicher Leitung – im Einsatz und die Resonanz seitens der Lehrkräfte, Mitarbeiter und Schüler ist sehr positiv und vielversprechend.

Die Schule ist sehr froh darüber, dass nach intensiver Suche nach ärztlichem Fachpersonal zwei Ärzte für die Testungen gewonnen werden konnten, die bereits seit vielen Jahren in engem Kontakt zur Schule stehen und hier bereits ein gefestigtes Vertrauensverhältnis die Grundlage der Zusammenarbeit darstellt. So konnten die Vorarbeiten schnell und unkompliziert durchgeführt werden.

Die Testungen stellen einen wichtigen Baustein in der Coronaprävention dar und erfolgen auf freiwilliger Basis. Die Schule hofft darauf, dass die Akzeptanz in der Schulgemeinschaft noch weiter steigt und dass damit der Schutz aller am Schulleben beteiligten Personen noch besser gewährleistet werden kann.

Logo